Rundschreiben Nr. 2/2020

Liebe Mitglieder,

nachfolgend möchten wir Sie darüber informieren, wie wir als Maschinenring auf die aktuelle Gefährdungssituation bzgl. des Coronavirus reagieren, um weiterhin für Sie erreichbar zu sein.

Betriebshilfe:

Die Sicherstellung der Betriebshilfe für Ihren Betrieb ist nach wie vor unser wichtigstes Anliegen. Darum sind unsere Betriebs- und Haushaltshelfer/innen dazu angehalten, die wichtigsten Maßnahmen zum persönlichen Schutz vor Ansteckung zu befolgen. Hierzu gehören eine gute Händehygiene, das Einhalten der „Husten- und Niesregeln“ sowie das Abstandhalten.
Darüber hinaus werden die Betriebshelfer versuchen, so wenig Kontakt wie möglich zu Personen auf dem Betrieb oder zu Besuchern des Betriebes (Tierarzt, Besamungstechniker…) zu haben. Bei jedem persönlichen Kontakt ist zu prüfen ob dieser nötig ist oder nicht auch per Telefon erledigt werden kann. Die Betriebshelfer sind angehalten ihr eigenes Essen mitzubringen und zum Frühstück oder Mittagessen nicht mit in das Haus zu kommen.
Für die Hauswirtschafterinnen gilt besonders auf die sowieso schon hohe Haushaltshygiene zu achten.
Da gerade in landwirtschaftlichen Haushalten oft noch mehrere Generationen im Familienverbund zusammen leben, versuchen wir mit diesen Maßnahmen besonders die gefährdeten Personenkreise wir Alte und Kranke zu schützen.

Mit diesem Rundschreiben übersenden wir Ihnen zusätzlich als Unterstützung die Betriebsanweisung „Coronavirus SARS-CiV-2“ der SVLFG zum Aushang in Ihrem Unternehmen.

Saisonarbeitskräfte:

Aufgrund der aktuellen Lage werden Saisonarbeitskräfte für die deutsche Landwirtschaft nur eingeschränkt verfügbar sein. Auf der anderen Seite melden sich Bürger, deren bisheriger Erwerb aufgrund der Corona-Krise weggefallen ist, für Erntearbeiten in der Landwirtschaft.
Ministerin Klöckner hat sich öffentlich dafür ausgesprochen, Arbeitskräfte aus anderen Branchen, die jetzt aufgrund der Corona-Krise nicht benötigt werden, in der Landwirtschaft einzusetzen. Man mag über diesen Vorschlag geteilter Meinung sein, aber er bietet neben einer praktischen Lösung ja auch eine Chance für den Dialog zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern/Politik. Wir meinen, es ist einen Versuch wert, diesen Vorschlag umzusetzen.
Darum hat der Bundesverband der Maschinenringe in Kooperation mit dem BMELF die Vermittlungsplattform www.daslandhilft.de erstellt. Die Plattform stellt den Kontakt zwischen Landwirten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern her. Die Seite ist seit Montag 23.03.2020 online. Geben Sie die Info über die Seite bitte weiter, wenn sich Bürger bei ihnen melden.

Geschäftsstelle:

Wir haben unser Büroteam in Wiesmoor aufgrund der aktuellen Situation vorübergehend neu organisiert. Wir arbeiten im Zweischichtsystem und im Homeoffice.
Wir werden damit den Betrieb weiterhin störungsfrei aufrechterhalten und sind für Sie jederzeit erreichbar.

Bleiben Sie gesund! Ihr Maschinenring Team

Anlage: Sicherheitshinweise der SVLFG zum Coronavirus